LogoGesichter Indiens
Start
Aktuelles
Arbeitsprinzipien
Über uns
Projektarbeit konkret
Bildergalerie
Rehabilitation
Sadhana fördern
Kontakt
Gemeinschaftsorientierte Rehabilitation(CBR)
Arbeitsweise unserer Partnerorganisation – der „International Agency for Rehabilitation, India“ (IARI) – ist die „communitiy based rehabilitation“ (CBR): gemeinschaftsorientierte Rehabilitation.
 
Durch die Zusammenarbeit mit Familienangehörigen, Dorfältesten, Ärzten, medizinischen Einrichtungen, Lehrern, Werkstätten und Förderern werden viele soziale und lokale Ressourcen erschlossen.
 
Team von IARI
In erster Reihe von links: Mrs. Rani, Mrs. Joseph, Mr. Ananda,
Mr. Krishnappa, Mr. Gopalan
 
Die Projektmitarbeiter/-innen

  • kommen zu den Menschen in die Dörfer
  • stellen in Indien gefertigte Hilfsmittel bereit
  • organisieren Förderung, Bildung und Arbeit
  • befähigen Menschen zur kompetenten Unterstützung behinderter Angehöriger
  • vermitteln medizinische Vor- und Nachsorge
  • arbeiten mit dem Manipal-Hospital Bangalore zusammen (medizinische Camps)
  • stärken das Bewußtsein für neue Krankheiten und Behinderungen, Fehlernährung, Hygiene (Bildungsarbeit)
 
Vorzüge der Gemeinschaftsorientierten Rehabilitation:

  • Es werden Menschen erreicht, die aufgrund ihrer Behinderung keine Institutionen erreichen können.
  • Es werden ALLE behinderte Menschen betreut, die in einer Dorfgemeinschaft leben.
  • Durch die Konzentration des Projektmitarbeiters auf die Menschen mit Behidnerungen steigt deren soziale Akzeptanz.
  • Auch die Familienangehörigen haben direkten Kontakt zu kompetenten Gesprächspartnern.
  • Die Familen bleiben im Dorf und wandern nicht in die unsichere Existenz der Millionenstädte aus.
 
Projektarbeit konkret
 
Pushpa freut sich über ihren neuen
orthopädischen Schuh. Neben ihr
Projektmitarbeiterin Mrs. Leela.
 
IARI Die International Agency for Rehabilitation, India (IARI) mit Sitz in Bangalore/Südindien ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein.
Die Arbeit nach dem Prinzip der gemeinschaftsorientierten Rehabilitation wird in der Praxis umgesetzt und erfährt eine Verbreitung bei Fortbildungen, für die IARI-Mitarbeiter angefragt werden.
Das Besondere: Mitarbeitende aus verschiedenen Kasten arbeiten im Team.
Frauen erfahren eine hohe Wertschätzung durch die Beschäftigung bei IARI.
Vorsitz: Mr. Chidambaram, Arzt
Generalsekretär: Mrs. Shoba Kurian
Mitarbeitende: Mr. Ananda
Mr. Krishnappa
Mr. Thisaviyam
Mr. Nagarathna
Mrs. Leela
Mr. Chikka Rajaiah



Mr. Ananda
 
Mr. Ananda ist Fachmann für hochgradige Sehbehinderungen, hält Sprechstunden im Manipal Hospital Bangalore, initiiert Camps für Augenkrankheiten in Zusammenarbeit mit Augenärzten, unterstützt die Vermittlung von Arbeitsplätzen speziell für Sehbehinderte und hält Vorträge auf Veranstaltungen in ganz Indien.